deutsch english français italiano español português russkij

35 www.see-berlin.de | Berlin 1945 | Die Schlacht um Berlin | The battle for Berlin

T-34-Panzer am Sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Tiergarten

T-34 tank at the Soviet World War II Memorial in Berlin Tiergarten

Text de / eng >>          home>>          ©Foto/Text: Hannelore Fobo


T-34-Panzer am Sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Tiergarten

Die Offensive der sowjetischen Armee zur Eroberung Berlins begann am 16. April 1945 mit dem Angriff auf die Seelower Höhen. Die Schlacht um Berlin gilt als eine der größten und verlustreichsten des Zweiten Weltkriegs. Die hoffnungslos unterlegenen deutschen Truppen kapitulierten in Berlin am 2. Mai, zwei Tage nach Hitlers Selbstmord, doch erst am 8. Mai unterzeichnete die deutsche Wehrmacht die bedingslose Kapitulation für ganz Deutschland. Nach eigenen Angaben verlor die Rote Armee bei der Schlacht um Berlin ca. 200 000 Mann, die Verluste der deutschen Seite beliefen sich nach Schätzungen auf 50 000 Personen, darunter 20 000 Zivilisten.

Bereits im November 1945 wurde das erste von insgesamt drei sowjetischen Ehrenmalen in Berlin eingeweiht. Die beiden T-34 Panzer am Sowjetischen Ehrenmal stehen für die insgesamt 6300 Panzer, die bei der Eroberung Berlin eingesetzt wurden. Die Gedenkstätte befindet sich in unmittelbar westlich des Brandenburger Tors auf einem Areal, das die britische Militärregierung der UdSSR auf unbestimmte Zeit zur Verfügung gestellt hatte.

Das Ehrentor ist bekrönt ist von dem Bronzestandbild eines Sowjetsoldaten. Dahinter befindet sich eine Ruhestätte von ca. 2500 sowjetischen Soldaten.

T-34 tank at the Soviet World War II Memorial in Berlin Tiergarten

On 16 April 1945, the Soviet Army began the offensive to take Berlin with the assault at Seelow Heights. The battle for Berlin is regarded as one of the largest of World War II; it inflicted massive losses upon both sides - about 200 000 Soviet soldiers and an estimated 30 000 German soldiers and 20 000 civilian casualties. The Berlin troops, hopelessly outnumbered by the Red Army, surrendered on 2 May, two days after Hitler had committed suicide. On 8 May, the German High Command finally signed the document of unconditional surrender.

The Red Army had sent approximately 6300 T-34 tanks to capture Berlin; two of them can be seen on either side of the first of three Soviet Memorials in Berlin. It was erected in November 1945 west of Brandenburg Gate, in the former British sector of Berlin, by a agreement of indeterminate duration with the British Military Commander.

On top of the Gate of Honour is a bronze statue of a Soviet soldier. The aera behind it is a cemetery for 2500 soldiers.

photos: © Fobo 2005         home>



Berlin entdecken - Discover Berlin - Découvrir Berlin - Scoprire Berlino - Descubrir Berlín - Descubra Berlim - Vidy Berlina

www.see-berlin.de

email: Hannelore Fobo <halo.fobo@t-online.de>


sightseeing in Berlin + Potsdam - Stadtführungen auf deutsch sightseeing in English visites guidées en français
visite guidate in italiano visitas guiadas en español visitas guiadas em português ekskursii po-russkij

>