sightseeing in Berlin and Potsdam



Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart


Führungen zur Kunst in Galerien und Ateliers

art berlin contemporary

Zeitgenössische Kunst in Berlin

www.see-berlin/art


Mit dem Fall der Mauer wurde Berlin zu einem außergewöhnlich produktiven Zentrum zeitgenössischer Kunst. Das Unfertige, die Dynamik des Wandels zieht junge wie auch etablierte Künstler aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt. Sie beleben alte Fabriken und leerstehende Ladengeschäfte abseits der City.

Die zunehmende Zahl deutscher und internationaler Galerien sind ein Spiegel dieser Entwicklung. Parallel dazu ziehen private Sammlungen nach Berlin, wie die Sammlung Boros von Christian Boros (Text >>) und die Olbricht Collection (Text >>). Kunstsammlungen renommierter Unternehmen - Deutsche Bank, Daimler - bilden mit ihren Werken eigene Schwerpunkte, die auf großzügen Flächen sanierter Vorkriegsgebäuden präsentiert werden. Kunstinitiativen finden finanzkräftige Unterstützung, so geschehen bei der "Temporären Kunsthalle Berlin".

Galerie-Wochenenden, die "Lange Nacht der Museen", die "Berlin Biennale", "art berlin contemporary" und weitere Kunstmessen laden zum Dialog mit zeitgenössischer Kunst in all ihren Ausdrucksformen: Malerei, Fotografie, Video, Skulptur, Installation, Performance.

Und last but not least: die großen Überblicksausstellungen in den staatlichen Museen, dem "Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart" und der Neuen Nationalgalerie mit umfassenden Einzelpräsentationen. Diese Häuser bilden die notwendigen Referenzpunkte im disparaten Kunstgeschehen, nicht zuletzt aufgrund des Engagements prominenter Förderer. Das zeigt sich unter anderem im jährlich verliehenen Preis für junge Kunst der Neuen Nationalgalerie, der mit einem Preisgeld von 50000 Euro zu den höchstdotierten Auszeichnungen zeitgenössischer Kunst gehört.

Was sehen?

400 Galerien, 5000 Künstlerinnen und Künstler und eine Vielzahl bekannter und weniger bekannter Kunstinstitutionen - ein kaum zu überblickendes Angebot für den Kunstinteressenten. Was bleibt, was geht wirklich in die Kunstgeschichte ein?



Hannelore Fobo
Foto: brains (Libera/Müller)

Vielleicht kann ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre eigene Antwort finden. Ich habe in den aufregenden neunziger Jahren selbst eine Galerie geleitet und verfolge seit vielen Jahren das Kunstgeschehen in Berlin. Gerne teile ich mit Ihnen mein Wissen und meine Erfahrung.


Impressionen eines Kunstspaziergangs durch Mitte und Wedding lesen Sie
hier >>

Fotografien einer Kunstführung für Gäste der Griechischen Botschaft Berlin finden Sie hier >>

Hannelore Fobo, Berlin 2011



Hannelore Fobo - sightseeing in Berlin + Potsdam - Stadtführungen auf deutsch sightseeing in English
visites guidées en françaisvisite guidate in italiano visitas guiadas en español
visitas guiadas em português Экскурсии на русском языке

Hannelore Fobo, Tel. ++ 4 9 / (0) 3 0 / 7 7 1 8 7 5 6, mobil/cellphone ++ 4 9 / (0) 1 7 7 / 7 7 1 8 7 5 6, Fax ++ 4 9 / (0) 3 0 / 7 7 1 8 6 8 9

email: Hannelore Fobo <halo.fobo@t-online.de>



zurück
back to www.see-berlin.de